Press Review – Body Without Body

Aus dem Tagesspiegel –

“…Manche Arbeit dreht und wendet einfach nur den Gedanken über Figürlichkeit. Nicht so
die Installation des 33-jährigen Amir Fattal. Auf einem Seziertisch ergießt sich eine
fleischfarbene zerklüftete Hülle, die Reste einer Häutung. Es ist die wabbelige SilikonGussform eines figürlichen Stuckelements des Berliner Schlosses, die schon in großer Zahl für die zukünftige, historische Fassade reproduziert werden. Fattal krönt diese OP-Szenerie mit einer Leuchte aus Erichs Lampenladen aus dem Palast der Republik und
verschränkt so die Zeiten und Bauwerke miteinander. In ihrer aseptischen Kühle ekelt die
Installation den Betrachter an. Und sendet eine klare Botschaft: Fattal hält nicht viel vom
Schlossaufbau, für ihn ist das ein Horrorszenario. Der UdK-Absolvent lebt, wie viele
andere seiner Landsleute, denen Israel zu eng und New York zu teuer geworden ist, in
Berlin.”

PDF: Gebt uns Körper! – Kultur – Tagesspiegel
Link zum Artiklel, hier klicken. 

____________________________________________

PDF: Ein sich erinnerndes Organ – Jüdische Gemeinde zu Berlin
Link zum Artikel, hier klicken.

____________________________________________

PDF: Body without Body zitty.de
Link zum Artikel, hier klicken.

____________________________________________

PDF: Body without Body im Georg Kolbe Museum  Tip Berlin
Link zum Artikel, hier klicken.

____________________________________________

 

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: